Teilnehmervertrag weiterbildung

Anonym (2013). Warum ich für eine Essay-Mühle schreibe. Times Higher Education. www.timeshighereducation.co.uk/comment/opinion/why-i-write-for-an-essay-mill/2006074.article (Zugriff 1 Aug, 2013). Hunt, S. (2017). Studenten Verwendung von Vertragsbetrügern, die Versteigerung Hausaufgaben an Dark Web Ghostwriters Rising, Professor warnt | CBC Nachrichten. CBC News Kanada, 2017. Online verfügbar unter; www.cbc.ca/news/canada/calgary/contract-cheating-international-day-of-action-contract-cheating-1.4360193 Usborne, S. (2017).

Essays for Sale: The Booming Online Industry in Writing Academic Work to Order. Der Wächter. Online verfügbar unter: www.theguardian.com/education/2017/mar/04/essays-for-sale-the-booming-online-industry-in-writing-academic-work-to-order (Abgerufen am 4. März 2017). Tipps für den Einsatz. Hier sind weitere Ideen für die Verwendung von Lernverträgen: Curtis, G. J. und Clare, J. (2017).

Wie weit verbreitet ist Vertragsbetrug und inwieweit sind Studenten Wiederholungstäter? J. Acad. Ethik 2, 115–24. doi: 10.1007/s10805-017-9278-x Rowland, S., Slade, C., Wong, K., und Whiting, B. (2017). “Just Turn to Us”: die überzeugenden Merkmale von Vertragsbetrugs-Websites. Bewerten. Eval. Hoch.

1:14. doi: 10.1080/02602938.2017.1391948 TEQSA (2017). Good Practice Note: Adressierung von Vertragsbetrug zum Schutz der akademischen Integrität | Agentur für Hochschulqualität und -standards. Online verfügbar unter: www.teqsa.gov.au/latest-news/publications/good-practice-note-addressing-contract-cheating-safeguard-academic Wallace, M. J. und Newton, P. M. (2014). Turnaround-Zeit und Marktkapazität bei Vertragsbetrug. Educ.

Stud. 40, 233–236. doi: 10.1080/03055698.2014.889597 Gorard, S., Rushforth, K., und Taylor, C. (2004). Mangelt es an quantitativer Arbeit in der Bildungsforschung? Oxford Rev. Educ. 30, 371–95. doi: 10.1080/0305498042000260494 Matthews, D. (2013). Essay Mills: University Course Work to Order.

Times Higher Education. Oktober 2013. Online verfügbar unter: www.timeshighereducation.co.uk/features/essay-mills-university-course-work-to-order/2007934.article Description. Ein Lernvertrag ist ein freiwilliges, von Studenten abgeschlossenes Dokument, das Maßnahmen umreißt, die der Lernende in einem Kurs zu ergreifen verspricht, um akademischen Erfolg zu erzielen. Dieser Vertrag wird vom Kursteilnehmer, vom Kursleiter und (optional) vom Elternteil unterzeichnet. Vorteile all dieser Verträge sind jedoch, dass sie akademische Struktur und Unterstützung bieten, kämpfende Lernende motivieren, indem sie sich öffentlich verpflichten, sich an spezifischen, positiven Studien- und Lernverhalten zu beteiligen, und als Vehikel dienen, um Lehrer und Studenten dazu zu bringen, sich darüber zu einigen, welche Kursziele wichtig sind und wie sie erreicht werden können (Frank & Scharff, 2013).